Der Bau hat begonnen ....

Von Benahausen nach Frankenstadt

Das Büro ist ausgeräumt - am 19. Febr. 2021 haben mein Sohn Tim und ich die Rahmenkonstruktion für die zukünftige Anlage  erstellt.

In den nächsten Wochen, Monaten oder vielleicht Jahren soll in dem 4,00 x 3,20 m großen Raum eine digitale (Fahrbetrieb) Low-Cost HO K-Gleis Anlage entstehen, mit Gleismaterial und Gebäuden aus meinem Bestand aus den siebziger Jahren. Ich möchte so einfach und günstig wie möglich arbeiten.

Den Baufortschritt werde ich hier mit Bildern und Text dokumentieren.

So sieht der Plan aus:

Ein Durchgangsbahnhof in Benahausen und ein Endbahnhof in Frankenstadt. In Benhausen zweigt eine Schmalspurbahn ab hinauf auf den Kaiser-Wilhelm-Berg. Dort ist, ähnlich wie in Mount Rushmore, Kaiser-Wilhelm in den Fels gehauen ... eine Touristenattraktion!

Neu 04.2021: Die Schmalspurbahn geht auch Richtung Frankenstadt und kommt dort an einem Besucherbergwerk vorbei. Die Idee hatte ich noch als ich in meinen alten Bausätzen das Bergwerk von Faller gefunden habe (wusste ich gar nicht mehr).

Deshalb kommen ab und an auch "Sonderwagen" mit Touristen in Benahausen an, die dann mit der (privaten) Schmalspurbahn hinauf zum Denkmal fahren.... sind so meine Gedanken zur Anlage :-)

Mal abwarten, wie sich das Alles umsetzen lässt.

Und das ist nun die Rahmenkonstruktion:

Soblad die bestellten Leichtschaumplatten eintreffen geht's weiter .....

Weiter geht's - die Leichtbauplatten sind eingetroffen

Werde mal versuchen ob das mit den Leichtbauplatten funktioniert. Sie sind eben sehr einfach zu verarbeiten und zu handhaben. Die Platten sind 15 mm dick.

Der Gleiswendel führt vom 10-gleisigen Abstellbahnhof ( 5 x Einfahrt von links - 5 x Einfahrt von rechts) dann nach oben. Jeweils die 1. Einfahrweiche ist eine elektrische.


Als nächstes werden die Weichen mit Flexgleis verbunden. Unter die Gleise kommt das Gleisbett von Woodland.

Die Gleise liegen mal für den zukünftigen Bahnhof "Benahausen"
Und die Gleiswendel vom Abstellbahnhof ist auch fertig ....
Die ersten Abstellgeise sind auch fertig verlegt .....
Die Unterschränke wurden geliefert, leider war einer beschädigt und muss umgetauscht werden. Sie sind auf Rollen und können bei Bedarf herausgezogen qwerden ....
Und alle 10 Abstellgleise sind fertig und betriebsfähig verkabelt, mit Belegtanzeige und automatischer Gleissperre.
Auch der Gleiswendel mit seinen 2 Anschlüssen ist soweit fertig.
Und beim  Durchgangsbahnhof Benahausen sind schon mal die Gleise provisorisch verlegt.Im HIntergrund schon ein Teil der  Straßenauffahrt die die Abfahrt in den Abstellbahnhof verdecken wird.  
Die Straße ist grundsätzlich fertiggestellt und eine erste Stellprobe für Benahausen wurde durchgeführt.
So sieht's aus dem Hubschrauber aus.
Jetzt ist auch der Hintergrund von Benahausen angebracht.

Mittlerweile ist unter dem Viadukt auf der Strecke nach Frankenstadt ein kleiner See und ein Bauernhof mit einem Kartoffelfeld entstanden. In Benahausen wurden ein paar Weinreben gepflanzt und die Ortsdurchfahrt wurde asphaltiert.

In Benahausen hat jetzt der Kiosk schon geöffnet, die Taxis warten auf Fahrgäste und  Parkuhren sind aufgestellt, damit Geld in die Stadtkasse kommt. Zudem wurde die Ortsdurchfahrt zur Einbahnstraße gemacht.

Aktueller Stand der Arbeiten:

© 2021 Reiner Hofmann - Website erstellt mit Zeta Producer CMS